Interreg

Diese Webseite enstand im Rahmen des Kleinprojektes Raetica
„Kult und Leben in der Urgeschichte“ des INTERREG CLLD-Gebietes Terra Raetica.

Seit der Urgeschichte sind Beziehungen nördlich und südlich des Reschen Passes nachweisbar. Dies betrifft nicht nur archäologische Funde, sondern auch genetische Merkmale in der Bevölkerung. So konnten bei einem Teil der Bevölkerung in Fließ und im vorderen Pitztal eine genetische Verwandtschaft mit Ötzi nachgewiesen werden. Das Kleinprojekt „Kult und Leben in der Urgeschichte“ ermöglichte es, in Latsch und Fließ gemeinsame Strategien der Bewahrung von kulturellen Erbe aus der Urzeit zu entwickeln und grenzüberschreitend zu vermitteln.

Das vordergründige Ziel dabei war es, möglichst vielen BesucherInnen (Einheimischen wie Touristen) auf einfache barrierefreie Weise die Besichtigung des Menhirs von Latsch und der neuen archäologischen Funde in Fließ zu ermöglichen und somit weitere neue Einblicke in den Kult und das Leben in der Urgeschichte zu ermöglichen. Daher wurde neben der Ausstellung in der Nikolauskirche in Latsch im Archäologiemuseum in Fließ ergänzend zu der bestehenden Ausstellung eine Vitrine gestaltet, in der die Grabungssituation mit Lehmboden, Pfostenlöchern und einzelnen Artefakten der Funde nachgebaut wurde und ein Modell der Ausgrabung veranschaulicht die Bauweise der bronzezeitlichen Häuser. Weitere Infos dazu unter: www.museum.fließ.at

Dolch
Heimatpflegeverein Latsch
Kulturgemeinde Latsch
Autonome Provinz Bozen - Denkmalpflege
Interreg Italia - Österreich
Terra Raetica

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.